Die Seligpreisungen (Matthäus 5:3-I2.)
(Eine Neuübersetzung aus dem Aramäischen von Neil Douglas-Klotz)

1. Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich. (Lutherbibel)

Glücklich und auf das All-Eine ausgerichtet sind die, die ihr Zuhause im Atmen finden; ihnen gehört das innere Königreich und Königinnenreich des Himmels.
Gesegnet sind die, deren Atem verfeinert ist; sie werden, von Gottes Licht geführt, ihre Leitprinzipien und Ideale finden.
Im Einklang mit der Quelle sind jene, die leben, indem sie Einheit atmen; ihr »ich kann« ist in dem von Gott enthalten.
Gesund sind diejenigen, die mit Hingabe am Geist des Lebens festhalten; was sie hält, ist das kosmische Gesetz in allem, was leuchtet und emporsteigt.
Unbestechlich und ganz eins mit sich selbst sind jene, deren Atem eine leuchtende Sphäre schafft. Sie hören das universale Wort und fühlen die Kraft der Erde, es mit den eigenen Händen zu erfüllen.
Geheilt sind diejenigen, die sich der Verbindung mit dem Geist hingeben; der Plan des Universums offenbart sich durch ihre Form.

2. Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden. (Lutherbibel)

Gesegnet sind jene, deren Gefühle aufgewühlt sind; sie werden innen durch Liebe vereint werden.
Gesund sind die Schwachen und Überanstrengten; sie werden ihren inneren Kraftfluß wiederfinden.
Geheilt sind die, die um ihre unerfüllten Wünsche weinen; sie werden das Gesicht der Erfüllung in einer neuen Form erblicken;
In Übereinstimmung mit dem All-Einen sind die Trauernden; sie werden getröstet werden.
Im Einklang mit der Quelle sind jene, die sich vom Leben verwirrt fühlen; sie werden aus ihrem Umherirren zurückgeführt werden.

3. Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen. (Lutherbibel)

Selig sind die Sanften; sie werden die Erde erben.
Gesund sind diejenigen, die das Harte in sich weich gemacht haben; ihnen wird aus dem Universum Lebenskraft und Stärke zuteil werden.
Ausgerichtet auf das All-Eine sind die Demütigen, die sich Gottes Willen unterworfen haben; sie werden mit der Schaffenskraft der Erde beschenkt werden.
Geheilt sind jene, die tief innerlich aus Schmerz über ihr unterdrücktes Verlangen geweint haben; sie werden im Einklang mit der Natur neu werden.
Eins mit sich selbst und unbestechlich sind die, die erstarrte Moral in sich aufgelöst haben; sie werden offen sein für die Früchte der Erde in ihrer ganzen Herrlichkeit.

4. Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. (Lutherbibel)

Selig sind, die hungern und dürsten nach physischer Gerechtigkeit; sie werden umgeben sein von dem, was sie zum Erhalt ihres Körpers brauchen.
Gesund sind die, die ihren Mund dorthin wenden, wo sie eine neue universale Festigkeit empfangen; um sie her wird die Geburt einer neuen Gesellschaft stattfinden.
Auf das All-Eine ausgerichtet sind die, die bei Nacht wach liegen, geschwächt und innerlich ausgetrocknet durch den unnatürlichen Zustand der Welt; sie werden Befriedigung erlangen.
Geheilt sind jene, die ständig in sich verspüren: »Wenn ich doch eine neue Kraft und ein klares Ziel finden könnte, um mein Leben darauf aufzubauen«; sie werden von schöpferischer Kraft erfüllt sein.
In sich geeint und der Selbsttäuschung widerstehend, sind die, die sich danach sehnen, ein Fundament für den Frieden zwischen den streitenden Parteien ihres Selbst zu errichten; sie werden überall um sich her das Baumaterial dafür entdecken.

5. Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. (Lutherbibel)

Gesegnet sind, die aus ihrem inneren Schoß Gnade gebären; sie werden sich von ihr umhüllt fühlen.
Ausgerichtet auf das All-Eine sind die Mitfühlenden; ihnen soll Mitgefühl zuteil werden.
Gesund sind diejenigen, die Barmherzigkeit üben; sie werden ihre Gebete erhört finden.
Geheilt sind die, die einen langen, im Herzen gefühlten Atemzug dorthin senden, wo er gebraucht wird; sie werden die Glut kosmischer Inbrunst fühlen.
Im Einklang mit der Quelle sind jene, die vom tiefsten Innern her leuchten; auf sie werden die Strahlen der universalen Liebe scheinen.

6. Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen. (Lutherbibel)

Selig sind die im Herzen Beständigen; sie werden das All-Eine schauen.
Gesund sind die, deren Leidenschaft und Empfinden durchdrungen sind von einer tiefen dauerhaften Absicht; sie werden die Kraft sehen, die sich in allen Dingen regt und offenbart.
Ausgerichtet auf das All-Eine sind diejenigen, deren Leben von einem Kern der Liebe ausstrahlt; sie werden Gott überall erkennen.
Geheilt sind jene, die den Mut und die Kühnheit haben, sich innerlich reich zu fühlen; sie werden den Reichtum des Lebens in höchstem Maße schauen.
Unbestechlich sind die, deren natürliche Reaktion Sympathie und Freundschaft ist; sie werden von einem Blitz erleuchtet werden, dem Ursprung der Seelenbewegung in allen Kreaturen.

7. Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen. (Lutherbibel)

Gesegnet sind die, die zu jeder Jahreszeit Frieden pflanzen; sie werden die Kinder Gottes genannt werden.
Gesund sind die, die den Ton anstimmen, der vereinigt; man wird sich an sie als Strahlen der einen Einheit erinnern.
Ausgerichtet auf das All-Eine sind die, die den Boden für friedliche Zusammenkünfte vorbereiten; sie werden zu Brunnen der Lebendigkeit.
Ganz bei sich sind diejenigen, die sich innerlich freudig mit sich selbst versöhnen; sie werden das Siegel kosmischer Identität tragen.
Geheilt sind jene, in denen die Frucht des Mitgefühls und der Sicherheit für alle reift; sie werden das Kommen von Gottes neuer Schöpfung beschleunigen.

8. Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich. (Lutherbibel)

Segen für die, welche um einer gerechten Sache willen vertrieben werden; ihr neues Zuhause ist die Sphäre des Universums.
Gesundheit für die, die unterdrückt und auseinandergetrieben werden, weil sie sich nach einer festen Grundlage sehnen; ihr Reich wird von oben durch das Wort und von unten durch die Erde erschaffen.
Ausgerichtet auf das All-Eine sind die, die für ihr Streben nach natürlicher Festigkeit Schande auf sich ziehen; sie haben das herrschende Prinzip des Kosmos auf ihrer Seite.
Heilung für diejenigen, die an der Suche nach vollkommener Ruhe innerlich zerbrochen sind; das himmlische »ich kann« verbindet sie auf neue Weise mit dem Leben.
Eingestimmt auf die Quelle sind jene, die verfolgt werden, weil sie versuchen, das Gleichgewicht der Gesellschaft wiederherzustellen; ihnen gehört das kommende König- und Königinnenreich.

9. Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, wenn sie damit lügen. (Lutherbibel)

Segen, wenn man sich gegen dich verschworen hat, wenn du Anstoß erregst und grundlos der Korruption beschuldigt wirst, um meinetwillen . . .
Gesundheit, wenn dir deine Kraft ausgesogen wird, wenn du ausgeschlossen und zu Unrecht als überflüssig abgestempelt wirst, um meinetwillen . . .
Erneuerung, wenn du Vorwürfe erleidest und davongejagt wirst durch das von allen Seiten kommende böse Geschrei, um meinetwillen . . .
Wenn du von Beleidigungen wie von einer klebrigen Decke erstickt wirst, wenn du auseinandergenommen und falschlicherweise für unreif erklärt wirst, um meinetwillen . . .
Wenn du dich besudelt fühlst, verwirrt und beschämt, ohne triftigen Grund, so ist es um meinetwillen . . .

10. Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind. (Lutherbibel)

Fühle dich also auf dem Gipfel und sei aufs höchste bewegt, denn dein natürlicher Reichtum, der schon im Kosmos ist, hat sich überall um dich her vervielfältigt (durch die Schläge, die dein Herz erfahren hat):
Geh aufs Äußerste in allem, was du tust, auch darin, dein Ego zu verlieren, denn hierin liegt das Geheimnis, wie du deine erweiterte Heimat im Universum wieder in Besitz nehmen kannst.
Trink einen Tropfen – oder durchtränke dich. Wohin du dich auch wendest, du wirst den Namen leuchtend eingeschrieben finden: Es ist alles die eine Schöpfung.
Denn ebenso kam Schande über die, die vor dir waren: die Verzückten und die Inspirierten, die nach außen bringen, was der Geist ihnen eingegeben hat.
Es ist ein Kennzeichen des Prophetentums, durch die Umstände bedrängt zu werden.
Es ist ein Kennzeichen der Propheten und Prophetinnen, daß sie die Zwietracht um sich her intensiv wahrnehmen.

Neil Douglas-Klotz: Das Vaterunser, Knaur, München: 1992

 

Zurück zur Schatztruhe