Coaching ist die heute üblich gewordene Bezeichnung für eine intensive persönliche Beratung und Begleitung in Zeiten beruflicher oder privater Krisen (auch in Ehe oder Partnerschaft) und für kompetente Unterstützung im Prozeß persönlicher Entwicklung.
Im Unterschied zur Therapie stellt sie keine Heilbehandlung für psychische oder somatische Störungen dar.

479128_original_R_by_Erika Hartmann_pixelio.de.jpg

»Coaching« (engl. coach = Kutsche) bezieht sich auf die Metapher der Kutsche, mit der wir durch’s Leben fahren. Das bequeme Elend dieses Schutzraums verlassen wir nur selten. Während wir uns unverdauten Erfahrungen und offenen Fragen des eigenen Lebens zuwenden, folgen wir achtsam der Spur zu immer tieferer innerer Erfahrung – jetzt und unmittelbar.

Der eigene Körper mit seinen vielfältigen Empfindungen und Impulsen kann als ein Spiegel für einen uns unbekannten Teil in der Seele verstanden und genutzt werden. Das ermöglicht uns, verschüttete Gefühle wiederzufinden, die unseren Weg aus dem Verborgenen heraus entscheidend beeinflußt haben. Erst dadurch kann sich die Tür zur Transformation öffnen.

Fragen, die zu ergründen sind: Ist das, was ich anstrebe, auch das, was ich wirklich will? Bin ich bereit, alles zu durchleben, was das Leben mir bringt und alles loszulassen, was es mir nimmt? Woran halte ich noch immer fest, obgleich kein Leben mehr darin ist; was vermeide ich, obschon darin Lebenskraft steckt? Was will das Leben von mir, wohin will es mich führen?

Der Mensch ist ein Teil des Ganzen, das wir Universum nennen, ein in Raum und Zeit begrenzter Teil. Er erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle als abgetrennt von allem anderen – eine Art optische Täuschung des Bewußtseins. Diese Täuschung ist für uns eine Art Gefängnis, das uns auf unsere eigenen Vorlieben und auf die Zuneigung zu wenigen uns Nahestehenden beschränkt. Unser Ziel muß es sein, uns aus diesem Gefängnis zu befreien, indem wir den Horizont unseres Mitgefühls erweitern, bis er alle lebenden Wesen und die gesamte Natur in all ihrer Schönheit umfaßt.

Der intuitive Geist ist ein Geschenk, eine heilige Gabe, der rationale Geist ist lediglich ein gewissenhafter Diener. Wir haben eine Gesellschaft geschaffen, die den Diener verehrt und die heilige Gabe vergessen hat.

Albert Einstein (1879 – 1955)

Erfolg ist Folge: die Folge aller Kräfte, die in uns wirken, der bewußten wie der unbewußten. Auch Ereignisse, die wir als negativ empfinden, spiegeln die inneren Kräfteverhältnisse: in diesem Sinn ist jedes Ereignis ein »Erfolg«.

Abhängig vom Grad unserer Bewußtheit entsteht Erfolg, wenn wir im Einklang mit dem Leben sind und ihm zustimmen, wie immer es sich im Augenblick auch zeigen mag. Auf diese Weise entsteht Resonanz:

1. Resonanz mit der Tiefe in uns

Wenn Sie von etwas berührt sind, sind Sie im Kontakt mit Ihren tieferen Schichten. Diese Augenblicke sind wertvoll, weil sie den Zugang nach innen öffnen: zur Quelle der Kraft.

2. Resonanz im zwischenmenschlichen Kontakt

Sobald sich das Herz öffnet, können Sie die eigenen Gefühle spüren und sich auch in Ihr Gegenüber einfühlen. So ist es möglich, in der Begegnung authentisch zu sein, ohne sich hinter einer Maske zu verstecken. Die “Arithmetik der Gefühle” wirkt zum beiderseitigen Vorteil: Geteilter Schmerz ist halber Schmerz, geteilte Freude ist doppelte Freude. Das gegenseitige Vertrauen vertieft sich.

3. Resonanz mit dem »größeren Ganzen«

Nach dem Zulassen und »Ausfühlen« tieferer Gefühle können Sie erleben, wie in Ihnen ganz von selbst Momente der Stille und des Friedens entstehen. Stille und Frieden sind in der inneren Erfahrung ohne zeitliche oder räumliche Grenzen. Das »Unbegrenzte«, seit alters- her »Ewigkeit« genannt, wird spürbar. In der Folge kommt es zu einer inneren Neuordnung.

Karl Blechen – Grotte am Golf von Neapel

Ist die Resonanzfähigkeit in einem dieser Bereiche eingeschränkt, bleibt die Sonnenseite des Erfolges aus oder wird zumindest beeinträchtigt. in allen drei Bereichen sind wir herausgefordert zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, dem zentralen Lebens-Projekt jedes Menschen, bei dem uns hohe Motivation, Achtsamkeit, Experimentierfreude, Beharrlichkeit und Wahrhaftigkeit schließlich zum Erfolg führen:

Durchlässigkeit für das »Wesen«,
für das »unvergängliche bewußte Sein«.

 

Supervision